Menü
DE

Wissenschaftliches Umfeld


Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie und innovative Zulieferer profitieren gleichermaßen vom Know-how der Technischen Universitäten in Berlin, Cottbus-Senftenberg, der TH Brandenburg a. d. Havel, der TH Wildau, der Beuth Hochschule und der Embry-Riddle Aeronautical University sowie der Max-Planck- und Fraunhofer-Institute.

Forschungseinrichtungen der Luft- und Raumfahrtindustrie


Die Fraunhofer Institute sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Berlin haben ihre Kapazitäten und Qualifikationen auf luft- und raumfahrtrelevante Themen ausgerichtet und übernehmen Forschungs- und Entwicklungsaufträge von der regionalen Industrie.

Die TU Berlin gründete 1963 den ersten Lehrstuhl für Raumfahrttechnik in Deutschland. Mittlerweile einer der renommiertesten Lehrstühle zu diesem Thema weltweit, ist die TU Berlin die Universität mit den meisten Satelliten im Orbit.

Die MERTIS Mission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) geht auf Reisen, um Merkurs Temperaturen zu kartografieren, das Teleskop-Projekt PLATO soll unter Berliner Leitung die Atmosphäre von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems messen.

© Berlin Partner

Luft- und Raumfahrtindustrie

Nutzen Sie unsere Übersichtskarte, um sich über ausgewählte Standorte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Hauptstadtregion zu informieren - in 2D und in 3D.

zur Branchenkarte