Menü

Bis zum Corona-Jahr 2020 konnte sich Berlin über einen rasanten Anstieg der Erwerbstätigenzahl freuen. Ihre positive Entwicklung lag jahrelang über dem bundesweiten Durchschnitt. Besonders erfreulich war dabei der deutliche Aufwärtstrend der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Stieg die Zahl der Erwerbstätigen 2019 noch um 2,2 %, sank sie 2020 um -0,4 % (Deutschland -1,1 %). Im Bundesländervergleich verzeichnete Berlin hier den geringsten Rückgang.

Aber der Arbeitsmarkt erwies sich als robust und bestätigte die Prognosen. In 2021 erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen gegenüber dem Vorjahr in Berlin um 0,9 Prozent auf mehr als zwei Millionen. Es waren über 18.000 Personen mehr erwerbstätig als in 2020. Damit weist Berlin den höchsten prozentualen Anstieg unter allen Bundesländern auf.