Menü
© Berlin Partner / FritschFoto

Berliner Zukunftsorte

Es gibt 11 Orte in Berlin, an denen die Zukunft bereits heute gedacht wird, an denen die Innovationskraft Berlins deutlich wird. Aus dem Zusammenspiel aus Wissenschaft und Wirtschaft entsteht unsere Zukunft.

Das Nutzen von Synergieeffekten spielt eine zunehmende Rolle. Abschottung und Abgrenzung war gestern, Kooperation ist  heute. Genau das verkörpern die Zukunftsorte. Die Zusammenarbeit aller relevanten Akteure macht die Orte zu etwas Besonderem. Diese starke Innovationskraft wird unterstützt durch die Berliner Politik. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe fördert diesen europaweit einzigartigen Zusammenschluss.

Angefangen von der Ideenschmiede in den vielzähligen wissenschaftlichen Einrichtungen Berlins, über die Unterstützung durch Gründungsorganisationen und Gründungszentren, bis hin zu Technologiezentren, Grown-Ups und etablierten Unternehmen, hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Die Berliner Zukunftsorte auf einen Blick

Berlin Adlershof ist nicht nur größter Wissenschafts- und Technologiepark Deutschlands, sondern zählt auch zu den erfolgreichsten seiner Art. Grund dafür ist ein ausgeklügeltes System der Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen mit Hightech-Unternehmen in unmittelbarer Nachbarschaft. So entstehen aus wissenschaftlichen Erkenntnissen innovative Produkte und wirtschaftliches Wachstum. Adlershof zieht sowohl Start-ups, als auch etablierte Unternehmen an. Ihnen wird nicht nur viel Raum für Wachstum geboten, sondern auch aktive Unterstützung vor Ort.

Spitzenforscher, Ärzte, Unternehmer und Patienten – für sie alle ist Buch der Gesundheitsstandort Berlins. Führende Forschungsinstitute, Biotech-Unternehmen und Kliniken bilden in Buch ein international renommiertes Gesundheitsnetzwerk. Mit dem Ziel, das Entstehen von Krankheiten zu erforschen, engagieren sich hier seit über 100 Jahren Forscher und Mediziner für den Wert der Gesundheit. Profitieren Sie von den Entwicklungsmöglichkeiten eines integrierten Forschungs- und Wirtschaftsstandortes. Lernen Sie die Lebensqualität des naturnahen Buch, seine Partner und die einzigartige Campus-Atmosphäre kennen.

Der Campus Charlottenburg ist eines der größten innerstädtischen Universitätsareale Europas, eingebettet in die urbane Mitte Berlins. Die große Zahl ansässiger Hochschulen, außeruniversitärer Einrichtungen, Wirtschaftsunternehmen, Kultureinrichtungen und Verbände schafft einen Schmelztiegel für interdisziplinär angelegte Forschung und Entwicklung, der auch für Start-Ups ein ideales Umfeld bietet. Die Initiatoren des Campus Charlottenburg sind die Technische Universität Berlin, die Universität der Künste Berlin und der Bezirk Charlottenburg - Wilmersdorf.

Berlin SÜDWEST ist seit über 100 Jahren traditioneller Forschungsstandort. Das „Deutsche Oxford“ gehört heute zu den vier größten Wissenschaftsstandorten in Deutschland. Aus den vielen namhaften Einrichtungen, wie u.a. der FU Berlin, der Charité, der BAM und dem HZB, haben sich viele Start-ups insbesondere in den Bereichen der Biotechnologie und Life Science entwickelt. Nach Baufertigstellung wird das Innovationszentrum FUBIC auf 50.000 m² Start-ups und etablierten Unternehmen einen Platz für Synergien, Kommunikation und Wachstum bieten.

Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel entsteht ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien: Berlin TXL – The Urban Tech Republic. Hier werden Unternehmen, Hochschulen und Institute gemeinsam forschen, entwickeln und produzieren. Im Fokus von Berlin TXL steht, was die wachsenden Metropolen des 21. Jahrhunderts am Leben erhält: der effiziente Einsatz von Energie, nachhaltiges Bauen, umweltschonende Mobilität, Recycling, die vernetzte Steuerung von Systemen, sauberes Wasser und der Einsatz neuer Materialien.

Als Berlins größtes Industriegebiet bietet der CleanTech Business Park Berlin ideale Rahmenbedingungen für produzierende Unternehmen, die auf nachhaltige und effiziente Technologien spezialisiert sind und damit Potenzial sowohl für Global Player als auch kleine und mittelgroße Unternehmen. Perspektivisch ergeben sich im CleanTech Business Park Berlin unzählige Möglichkeiten sich mit anderen über Kompetenzen und Knowhow auszutauschen. Weiterhin bietet dieser weitläufige innerstädtische Industriepark expandierenden Unternehmen viel Platz zum Wachsen.

Der EUREF-Campus Berlin ist ein Zukunftsort mit viel Raum für Inspiration und Vernetzung. Seit 2008 entwickelt die EUREF AG das Areal rund um den Gasometer zu einem Reallabor der Energiewende. Hier arbeiten, forschen und lernen über 3.500 Menschen in mehr als 150 Unternehmen, Startups und Forschungseinrichtungen an den Themen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit – kooperativ, offen und gemeinsam. Der EUREF-Campus erfüllt schon heute die CO2-Klimaziele der Bundesregierung für das Jahr 2050. Mit dem EUREF-Campus Düsseldorf wird nun ein zweiter Innovationscampus dieser Art in Deutschland entstehen.

Der Flughafen Tempelhof ist Europas größtes Baudenkmal, Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst und Spiegel der Weltgeschichte. Das Gebäude wird nach umfangreichen Sanierungsarbeiten schrittweise zu einem Experimentierort und Stadtquartier für Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft, Location einzigartiger Events, Adresse kreativer und innovativer Angebote. Es wird ein touristischer Magnet mit der Öffnung des Besucherzentrums CHECK-IN, des Towers und der Dachgalerie.

Siemensstadt 2.0: Freiheit, Toleranz und technologische Innovation auf 700.000 qm. Auf dem historischen Areal der Siemensstadt entsteht ein offener, vielfältiger und technologisch wegweisender neuer Kiez. Das Projekt ist ein langfristiges und in die Zukunft gerichtetes Bekenntnis zum Standort Berlin und sieht vor, das heutige Siemens-Areal in Spandau bis zum Jahr 2030 zu einem hochmodernen Zukunftsort und Inkubator zu entwickeln. Mit der Verbindung von Spitzentechnologie sowie neuen Arbeits- und Lebenswelten soll ein für alle offenes und lebenswertes Ökosystem entstehen, das Arbeiten, Forschen, Wohnen und Lernen zusammenbringt.

Das älteste Gründerzentrum Deutschlands, macht diesen Ort zu etwas Besonderem. Das Berliner Innovations- und Gründerzentrum (BIG), liegt im Herzen Berlins auf einem ehemaligen AEG Komplex. Heute haben sich rund um dieses Zentrum über 150 Firmen angesiedelt. Zusammen bilden sie den Technologie-Park Berlin Humboldthain. Dieser Campus, mitten im Zentrum der Stadt, hat die Technologien der Zukunft fest im Blick.

Der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Berlin Schöneweide bietet ein kreatives Klima direkt an der Spree, welches von leistungsstarken und weltweit erfolgreichen Unternehmen an der Schnittstelle von Technologie, Wissenschaft und Design geschätzt und genutzt wird. Mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) als größte Berliner Hochschule für Angewandte Wissenschaften befindet sich ein bedeutender Nukleus als Kooperationspartner direkt im Zukunftsort. Ob Ingenieurwissenschaften im Hightech- Bereich oder in der Kultur- und Kreativwirtschaft, Schöneweide ist ein Nährboden für zahlreiche erfolgreiche Start-ups und etablierte Unternehmen.

© Berlin Partner

Berliner Zukunftsorte - in 2D und in 3D

Nutzen Sie unsere interaktive Themenkarte, um sich über Lage, technologische Spezialisierung und wissenschaftliche Ausrichtung der Zukunftsorte zu informieren - in 2D und in 3D.

zur Themenkarte Zukunftsorte
Berliner Zukunftsorte
Dr. Julia Neuhaus

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Julia Neuhaus
Leiterin der Geschäftsstelle Zukunftsorte
+49 151 23585867

Ihr Ansprechpartner

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Herr Hartmut Riemke 
+49 30 9013-8265

Zukunftsorte Berlin