Menü
DE
© Mauro_Repossini / istockphoto.com

Berliner Wasserwirtschaft

Berlins komplexes und technisch anspruchsvolles Wassermanagement sorgt für eine hervorragende Trinkwasserqualität und sehr saubere Gewässer.

Etliche Best-Practice-Beispiele sind bereits im Stadtgebiet in der Anwendung, etwa die „offshore“ Mischwasserspeicher in der Spree, die Retentionsbodenfilter zur Niederschlagswasserbehandlung oder die vielen Grauwasserrecycling- und Regenwassernutzungsanlagen in Wohn- und Bürohäusern.

Warum Berlin?

„Berlins Verbindung mit Wasser ist einzigartig: Ein deutschlandweit einmaliger Wasserkreislauf ermöglicht die Versorgung mit Trinkwasser zu mehr als 90% aus dem Stadtgebiet. Die Berliner Wasserbetriebe sorgen für die Wasserver- und Abwasserentsorgung der Stadt. Gemeinsam mit anderen Akteuren wurde eine Vielzahl von Innovationen rund um das Wasser in Berlin entwickelt.“

Jörg Simon
Jörg SimonVorstandsvorsitzender Berliner Wasserbetriebe

Zahlen und Fakten

  • Berlin besitzt ein Abwassernetz mit 154 Pumpstationen, etwa 9.600 km Kanalnetz und circa 1.170 km Druckrohrleitungen.
  • Die Hauptstadt versorgt sich selber mit Trinkwasser aus regionalen Ressourcen und speist das Abwasser nach entsprechender Behandlung in den lokalen Wasserhaushalt ein.
  • Berliner Wasserbetriebe (BWB) sind das größte Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland.
  • Messe und Kongress TAUSENDWASSER als Branchenfachveranstaltung in, mit und für die Hauptstadtregion.
  • Breites Technologieangebot durch eine Vielzahl innovativer mittelständischer Unternehmen
  • Multidisziplinäre und international ausgerichtete Forschungslandschaft
  • Umfassende Vernetzung und sehr gute Kooperationsmöglichkeiten
     

Interdisziplinäre Forschung

Berliner Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind wichtige Partner für die Unternehmen der Wasserwirtschaft. Mehr als 20 Fachgebiete aus 5 Fakultäten arbeiten im Forschungsschwerpunkt „Wasser in Ballungsräumen“ der TU Berlin gemeinsam für ein zukunftsweisendes, urbanes Wassermanagement.

Das Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist das bundesweit größte Forschungszentrum für Binnengewässer.

Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin (KWB) ist ein internationales Zentrum für Wasserforschung und Wissenstransfer und vernetzt die Forschungsaktivitäten der Berliner Universitäten und Forschungseinrichtungen, der Berlinwasser Unternehmensgruppe, Berliner KMU, der Verwaltung und dem Umweltdienstleistungsunternehmen Veolia.
 

© Berlin Partner

Die Berliner Wasserwirtschaft

Nutzen Sie unsere Übersichtskarte, um sich über ausgewählte Standorte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Berlin zu informieren - in 2D und in 3D.

zur Branchenkarte