Menü
© iStockphoto / Kristian Sekulic

Schulen

Berliner Schulen sind auf die Erfordernisse der modernen Wissens- und Informationsgesellschaft eingestellt: Vielfalt, Offenheit und Multikulturalität spiegeln sich in ihrem Angebot wieder.

Vorschulische Sprachtests und Sprachförderkurse

Sprachkenntnisse sind entscheidend für den Schulerfolg. Im Zuge der Anmeldung der Kinder in der Grundschule werden daher ihre Kenntnisse der deutschen Sprache überprüft. Falls Defizite festgestellt werden, nehmen diese Kinder verpflichtend bereits vor dem Schulbeginn an einem halbjährigen Sprachförderkurs teil. Damit erhalten alle Kinder gute Startchancen für eine erfolgreiche Schullaufbahn.

Berliner Schulformen im Überblick

Grundschule

Alle Berliner Grundschulen sind Ganztagsschule. Verlässliche Halbtagsgrundschulen gewährleisten in der Zeit von 7.30 bis 13.30 Uhr kostenlose Unterrichts- und Betreuungsphasen. In der offenen Ganztagsgrundschule wird das Angebot der verlässlichen Halbtagsgrundschule um zusätzliche Betreuungszeiten erweitert. Die Teilnahme am Angebot ist an den Nachweis eines Betreuungsbedarfs gebunden und einkommensabhängig kostenpflichtig.

Die gebundene Ganztagsgrundschule bietet entgeltfreie Unterrichts- und Betreuungszeiten von 7:30 bis 16:00 Uhr, an dem alle Schüler verpflichtend teilnehmen. Zusätzlich werden Betreuungsmodule vor und nach dem Unterricht angeboten, die an den Nachweis eines Betreuungsbedarfs gebunden und einkommensabhängig kostenpflichtig sind.

Integrierte Sekundarschule (ISS)

Die Sekundarschulen haben die Haupt-, Real- und Gesamtschulen abgelöst und bieten alle Schulabschlüsse, von der Berufsbildungsreife bis zum Abitur. Dafür verfügt die ISS über eine gymnasiale Oberststufe oder kooperiert mit anderen weiterführenden Schulen. 

Gymnasium

Schüler und Schülerinnen können am Gymnasium nach 12 Schuljahren das Abitur machen und erwerben damit die Berechtigung zu einem Studium an einer Universität oder Hochschule. In der Regel beginnt das Gymnasium mit der 7. Klasse, einige Gymnasien starten bereits mit der 5. Klassenstufe.

Gemeinschaftsschule

Die Gemeinschaftsschulen setzen auf mehr Chancengleichheit durch Lerngemeinschaften von der 1. Klasse bis zum Schulabschluss. Die Gemeinschaftsschulen bieten wie die Sekundarschulen alle Schulabschlüsse. 

Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt

Lehrpersonal und Räumlichkeiten sind an Förderschulen auf Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf ausgerichtet.

Oberstufenzentrum (OSZ)

Die Oberstufenzentren bieten neben den beruflich orientierten Ausbildungsgängen auch die Möglichkeit, das Abitur oder die Fachhochschulreife zu erlangen. Sie sind wichtige Kooperationspartner der Integrierten Sekundarschulen. 

Schulen in Berlin

Nutzen Sie unsere interaktive Branchenkarte, um sich über ausgewählte Schulstandorte und infrastrukturelle Gegebenheiten zu informieren.

Zur Branchenkarte

Informationsstelle für schulische Angebote

Viele Wege führen zum Ziel. Nirgendwo in Deutschland gibt es auf engem Raum eine solch bunte Bildungslandschaft. Das Berliner Bildungssystem ist vielgestaltig und durchlässig.

Infopunkt der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Bernhard-Weiß-Str. 6
10178 Berlin
+49 30 90227-5050
www.berlin.de/sen/bjf/service/infopunkt