Menü
© everythingpossible / Fotolia.com

Potenzial Gesundheit

Die enge Verzahnung zwischen Forschung, Wirtschaft und Versorgungseinrichtungen ist das große Plus des Gesundheitsstandorts Berlin.

Charité, Berlin-Buch, Rudolf Virchow, Robert Koch ‒ Spitzenleistungen der medizinischen Forschung, herausragende medizinische Leistungen und renommierte Kliniken haben in Berlin seit jeher Tradition. Durch die enge Kooperation von Wissenschaft, Wirtschaft und Versorgung fließen Forschungsergebnisse sehr schnell in die Anwendung.

Den Menschen stehen in der Region vielfältige Angebote und Leistungen der Gesundheitsförderung und Prävention, Versorgung und Rehabilitation zur Verfügung. Gleichzeitig stellt sich die Region den aktuellen Herausforderungen der Versorgung:  Dazu gehören die bedarfsgerechte Verteilung medizinischer Angebote innerhalb der Metropole Berlin  ebenso wie die nachhaltige Sicherstellung der Versorgung in ländlichen Regionen, beides auch mit Blick auf den demografischen Wandel. Neue, sektorenübergreifende und integrierte Konzepte der Gesundheitsversorgung und die Nutzung von Technologien wie der Telemedizin oder Anwendungen im Bereich von Ambient Assisted Living und Pflege 4.0 gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Hauptstadtregion entwickelt sich in diesem Bereich zu einem Vorreiter.

Die Versorgungsregion in Zahlen

  • Charité – Universitätsmedizin Berlin, die größte Universitätsklinik Europas
  • 145 Kliniken mit mehr als 35.000 Betten
  • rd. 30 stationäre Reha-Einrichtungen
  • über 10.000 Ärzte im ambulanten Bereich
  • mehr als 950 Pflegeheime, über 1350 Pflege- und Betreuungsdienste 

(Quellen: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, KV Berlin, KV Brandenburg)

Warum Berlin?

„Die Erfolge der modernen Herzmedizin sind nur mit hochspezialisierten und interdisziplinären Behandlungsteams möglich. Das Universitäre Herzzentrum Berlin, eine gemeinsame Gründung des Deutschen Herzzentrums Berlin und der Charité, wird in enger Zusammenarbeit mit Partnern von Vivantes und anderen Medizintechnik-Unternehmen unserer Region den Ruf Berlins als Standort für Herzmedizin der Spitzenklasse stärken.“

Prof. Dr. Volkmar Falk
Prof. Dr. Volkmar FalkÄrztlicher Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin
© Külker- DHZB

International vernetzt

Auch international hat die Region einen hervorragenden Ruf – allein die Charité zählt Wissenschaftler:innen, medizinisches Personal  und Studierende aus über 100 Ländern. Auch viele Patientinnen und Patienten aus dem Ausland lassen sich in Berlin behandeln.  Der seit 2009 in Berlin stattfindende World Health Summit zielt darauf ab, einen Beitrag zur Verbesserung der globalen Gesundheit zu leisten. Die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit koordiniert zudem von Berlin aus den Global Health Hub Germany.

Fachkräfte

Die Hauptstadtregion punktet mit der höchsten Dichte von Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland. Mit der über 300-jährigen Charité findet sich hier nicht nur die größte medizinische Fakultät Europas; insgesamt werden an verschiedenen Standorten in der Region in mehr als 130 gesundheitsbezogenen Studiengängen und mehr als 60 Ausbildungsberufen zukünftige Fachkräfte für die Gesundheitswirtschaft ausgebildet.

Einige große Versorger und Pflegedienstleister in der Region

  • Charité – Universitätsmedizin – das größte Universitätsklinikum in Europa
  • Vivantes – größter kommunaler Krankenhauskonzern in Europa
  • Deutsches Herzzentrum Berlin – weltweit führend bei Herztransplantationen und in der Kunstherzforschung
  • Unfallkrankenhaus Berlin – Rettung und Rehabilitation Schwerverletzter aus dem gesamten Bundesgebiet
  • HELIOS – einer der größten privaten Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in Europa hat seinen Hauptsitz in Berlin und betreibt drei Akutkliniken sowie eine Rehaklinik und verschiedene MVZs in der Region
  • Immanuel Albertinen Diakonie – großer diakonischer Anbieter mit stationären und ambulanten Leistungen in den Bereichen Aktuversorgung, Pflege, Betreuung und Wohnen
  • ProCurand – mit Leistungen in der ambulanten und stationären Pflege sowie im betreuten Wohnen
  • RENAFAN  – einer der größten deutschen Pflegeanbieter mit vernetzten Leistungen in der ambulanten und stationären Pflege sowie im betreuten Wohnen
© Berlin Partner

Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion

Nutzen Sie unsere Übersichtskarte, um sich über ausgewählte Standorte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Hauptstadtregion zu informieren - in 2D und in 3D.

Zur Branchenkarte