Menü
© Gajus / shutterstock.com
Berlin Business Location Center > Wirtschaftsstandort > Branchen > Dienstleistungswirtschaft

Dienstleistungswirtschaft in Berlin

Berlin hat sich als wichtiger europäischer Standort der Dienstleistungswirtschaft seit Jahren etabliert. Immer mehr weltweit agierende Unternehmen eröffnen Servicezentren in Berlin und bieten unternehmensorientierte Dienstleistungen.

Seit der Entscheidung von BASF zur Eröffnung eines European Shared Service Centers (ESSC) in Friedrichshain-Kreuzberg, mittlerweile mit über 2000 Arbeitsplätzen, zieht es immer mehr Dienstleistungszentren aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen an den Standort Berlin. So hat die Deutsche Bank ihr internationales Zentrum für Risiko-Management mit ca. 700 Mitarbeitern in Charlottenburg aufgebaut. Daimler, die Finanztochter Mercedes Bank und Amazon eröffneten Kundenzentren in Mitte, sowie zum Beispiel Deutsche Lufthansa, Bosch und Lidl.  

Wichtigste Standortfaktoren


Marktpotenzial

  • Berlin bietet einen großen lokalen Markt mit ca. 3,7 Mio. Konsumenten, die Metropolregion mit über 6 Mio. 
  • Berlins größter Wirtschaftssektor mit höchster Rate an Neuansiedlungen und Unternehmensgründungen.
  • 2021 erbrachten die Dienstleistungsbranchen 78,6 % der Wertschöpfung in Berlin und sind somit auf einem ähnlich guten Niveau wie vor der Pandemie.
  • Die unternehmensnahen Dienstleister haben in den letzten Jahren den Großteil der neuen Jobs in Berlin geschaffen. Insgesamt kamen ca. 11.900 Stellen hinzu (ausgehend von 660.000 Stellen in 2019). Sie sind damit eine starke und wichtige Stütze der Berliner Wirtschaft.
  • Es herrscht nach wie vor eine starke Dynamik in den Kommunikations-, Beratungs- und Servicebranchen. 
  • Im Umfeld der Berliner Informations- und Kommunikationstechnologien sind neue Dienstleistungen gefragt und entstanden. 2021 sind über 12.600 neue Arbeitsplätze entstanden.
  • Großes Potenzial an qualifizierten Führungs- und Fachkräften
  • Zahlreiche Forschungseinrichtungen und ein starkes Startup-Ökosystem begünstigen ein innovatives Klima und Wirtschaftswachstum.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie belasteten einzelne Zweige der Dienstleistungswirtschaft, andere Zweige hingegen verzeichnen ein gutes Wachstum (zum Beispiel der Online-Handel und Q-Commerce). Ähnliche Entwicklungen zeichnen sich durch die aktuelle Situation durch die Ukraine-Krise aus.
 

Berlin bietet beste Chancen für:

  • In- und ausländische Verwaltungszentralen
  • Firmenrepräsentanzen und Berlin Offices
  • Dienstleistungen für Unternehmen und Institutionen
  • Unternehmen aus dem Messe- und Veranstaltungsmanagement
  • Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Service- und Kundencenter
  • Weiterbildungseinrichtungen wie zum Beispiel Coding Schools
  • Verbände

(Quellen: u.a. Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Konjunkturbericht 2021; Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, Jahresberichte)


Große Dienstleistungsunternehmen am Standort

Berlin hat als Sitz weltweit agierender Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Die größten Unternehmen am Standort Berlin (Auszug):

  • Amazon
  • Deutsche Bank
  • Deutsche Bahn AG
  • Siemens AG
  • Berliner Verkehrsbetriebe
  • Deutsche Telekom AG
  • Deutsche Post DHL
  • Daimler AG
  • Landesbank Berlin Holding AG
  • Gegenbauer Gruppe
  • METRO Group
  • Dussmann-Gruppe
  • Berliner Stadtreinigungsbetr. BSR
  • Vattenfall Europe
  • Berlinwasser Holding AG
  • EDEKA Gruppe
  • Zalando

(Quelle: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie)

© Berlin Partner

Die Berliner Dienstleistungswirtschaft

Nutzen Sie unsere Übersichtskarte, um sich über ausgewählte Unternehmensstandorte in der Hauptstadt zu informieren - in 2D und in 3D.

zur Branchenkarte

Ihre Anprechpartnerin

Justina Siegmund-Born

Justina Siegmund-Born

Bereichsleiterin
Medien | Kreativwirtschaft |
Dienstleistungswirtschaft


justina.siegmund-born@berlin-partner.de

Wirtschaftsatlas Berlin

Im Wirtschaftsatlas finden Sie branchenspezifische und infrastrukturelle Informationen rund um einen ausgewählten Standort in Berlin.