Besuchen Sie uns:

Durch seine zentrale Lage innerhalb Europas bietet Berlin Unternehmen der Tourismuswirtschaft hervorragende Entwicklungspotenziale.

Mit einem Anteil von 11,6 Mrd. Euro an der Bruttowertschöpfung und ca. 235.000 Arbeitsplätzen ist die Tourismusbranche einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt. Seit Jahren steigt die Zahl der Übernachtungen wie in kaum einer anderen Metropole. 2016 lag sie bei über 31 Millionen - ein Rekordergebnis!

Berlin hat sich unter den Top drei der Reiseziele Europas fest etabliert und ist als größte deutsche Kulturmetropole das beliebtestes Städtereiseziel in Deutschland. Begünstigt wird diese Entwicklung durch das vergleichsweise niedrige Preisniveau: Berlin ist eine Weltstadt, die man sich leisten kann.

Im Überblick:

  • Mit über 31 Mio. Übernachtungen wurde 2016 das Ergebnis des Vorjahres um 2,7 % übertroffen.
  • Beim Anteil der Übernachtungen ausländischer Gäste konnte mit 14,2 Mio. ein Plus von 3,9 % gegenüber dem Vorjahr erzielt werden. Das entspricht einem Anteil an allen Übernachtungen von 45,6 %.
  • Der Zuwachs der nationalen Übernachtungen stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,7 % auf 16,9 Mio.
  • Die Zahl der Gäste erreichte mit 12,7 Mio. und einem Wachstum von 2,9 % einen neuen Höchststand.
  • Der Anteil der internationalen Besucher lag mit rund 5,0 Mio. 3,7 % über dem Vorjahresergebnis, der Anteil der nationalen Besucher mit rund 7,7 Mio 2,4 %.
  • Die meisten ausländischen Gäste kamen aus Großbritannien, USA, Spanien, Italien und den Niederlanden.
  • Im Vergleich zum bundesweiten Trend wächst der Tourismus in Berlin doppelt so stark und ist damit der Wachstumsmotor des Auslands-Tourismus in Deutschland.
  • Aktuelle Studien bescheinigen eine sehr hohe Akzeptanz für den Tourismus in der Berliner Bevölkerung.
top