Menü
DE

Hochschullandschaft

Berlin hat einer der größten und vielfältigsten Wissenschaftslandschaften Europas. Flaggschiffe des Wissenschaftsstandorts sind die vier großen Universitäten: 

Die Zukunftskonzepte der Freien Universität Berlin und der Humboldt Universität zu Berlin wurden im bundesweiten Exzellenzwettbewerb ausgezeichnet, beide Universitäten tragen daher den Status Exzellenz-Universität.

Neben den vier Universitäten gibt es in der Berliner Hochschullandschaft: 

  • 7 staatliche Fachhochschulen (davon zwei Konfessionelle Fachhochschulen)
  • über 30 Privathochschulen


Internationale Orientierung

Weltoffenheit und Internationalität kennzeichnen die Forschungs- und Wissenschaftslandschaft der Hauptstadt:

  • Internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Weltrang lehren und forschen an den Berliner Hochschulen
  • rund 19% der Studierenden in Berlin kommt aus dem Ausland
  • Etwa 400 Hochschulpartnerschaften und Kooperationen mit dem Ausland
  • Als internationale Netzwerkuniversität betreibt die Freie Universität Berlin sieben Verbindungsbüros weltweit


Zahlen zum Hochschulstandort Berlin

  • 49.053 Beschäftigte insgesamt, davon
  • 31.557 wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter
  • 3.317 hauptberufliche Professoren
  • 187.235 Studierende (WS 2017/18)
  • 31.000 Absolventen / Jahr
  • 65.000 MINT-Studierende
  • Promovenden (2017): 11.485

(Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, statistische Berichte 2017 (Personal an Hochschulen in Berlin 2016))