Menü

Digitale Telekommunikation


Breitband 

Ende 2020 verfügten ca. 92 Prozent der Berliner Haushalte und ca. 71 Prozent der Gewerbestandorte in Berliner Gewerbegebieten über eine Bandbreitenversorgung mit mindestens 1.000 Mbit/s. Bei den Privathaushalten ist das eine Steigerung von etwa 38 Prozentpunkten gegenüber dem Jahr 2018. Im deutschlandweiten Vergleich weist Berlin damit eine der höchsten Zuwachsraten bei der Verfügbarkeit von Bandbreiten mit mindestens 1.000 Mbit/s auf. Die FTTB/H-Quote der Berliner Haushalte lag bei ca. 8 Prozent, die der Gewerbestandorte in Berliner Gewerbegebieten bei fast 17 Prozent. Hier hat Berlin noch Entwicklungsbedarf und treibt den weiteren Ausbau der Breitbandinfrastruktur voran.

Mit der Einrichtung eines Breitbandkompetenzteams machte das Land Berlin im Jahr 2018 einen weiteren Schritt, um die digitale Wettbewerbsfähigkeit mit leistungsfähigen Zukunftstechnologien zu sichern und die Breitbandakteure zu vernetzen. Im Juni 2021 verabschiedete der Berliner Senat seine Gigabit-Strategie mit konkreten Versorgungszielen bis 2030.

(Quelle: Berliner Breitband Portal, 2021)


Mobilfunk

Das Mobilfunknetz in der Hauptstadtregion ist effizient und schnell. 4G/LTE ist in Berlin flächendeckend vorhanden.

Die nächste Mobilfunkgeneration 5G befindet sich seit 2020 im Rollout. Durch eine signifikant höhere Datenkapazität und sehr geringe Reaktionszeiten erfüllt 5G die zukünftigen Anforderungen an die Echtzeitkommunikation in einer vollständig vernetzten Gesellschaft noch umfassender. Es schafft eine entscheidende Grundlage für neue Anwendungen intelligenter Mobilität oder das Internet der Dinge. Mit Forschungsprojekten wie 5G Berlin oder dem 5G:haus macht sich Berlin bereit für die Zukunft. 

(Quelle: Berliner Breitband Portal, 2021)

Ausschnitt aus dem Wirtschaftsatlas mit Blick auf den Potsdamer Platz

Wirtschaftsatlas Berlin

Im Wirtschaftsatlas finden Sie branchenspezifische und infrastrukturelle Informationen rund um einen ausgewählten Standort in Berlin.

Unser Partner