Menü
DE

Kirchen und Religionsgemeinschaften


Christliche Gemeinden

​Etwa 943.000 Berliner gehören den beiden großen christlichen Kirchen an und stellen damit 27,2 Prozent der Berliner Bevölkerung. 

Die Evangelische Kirche in Berlin hat als mitgliederstärkste Kirche ca. 612.000 Mitglieder.

Zum Erzbistum Berlin der Römisch-Katholischen Kirche gehören über 331.000 Berliner. Bischofskirche ist die 1773 geweihte St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin-Mitte.

Weitere  ca. 90.000 Berliner gehören den anderen christlichen Glaubensgemeinschaften an:

  • Evangelischen Freikirchen
  • Ausländische evangelische Kirchen
  • Orthodoxe Kirchen
  • Christliche Sondergemeinschaften

(Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, 2015 - Angaben für 2014)


Jüdische Gemeinden

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin ist als Einheitsgemeinde organisiert. Den über 11.000 Mitgliedern bieten sich in und außerhalb der Gemeinde Möglichkeiten zu Gebet und Begegnung:

  • 7 Synagogen,
  • 2 rituelle Tauchbäder,
  • Schulen, Erwachsenenbildung, Aktivitäten
  • Jüdischer Sozialarbeit

Daneben gibt es die kleine orthodoxe Gemeinde ADASS JISROEL mit 1.000 Mitgliedern sowie mehrere tausend Juden, die keiner Gemeinde angehören. Nach Aussagen des AJC (American Jewish Committee) ist Berlin derzeit die weltweit am schnellsten wachsende jüdische Gemeinschaft - bedingt durch die Zuwanderung von russischen Juden in den letzten Jahren.

(Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, 2015 - Angaben für 2014)


Die islamische Gemeinde in Berlin

Rund 249.000 Menschen sind muslimischen Glaubens. Weit über 100 Begegnungsstätten (Moscheen, Versammlungsräume) bieten Möglichkeiten zum Gebet und Erfahrungsaustausch. Die Mitglieder der islamischen Gemeinde zu Berlin sind überwiegend türkischer Staatsangehörigkeit.

(Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, 2015 - Angaben für 2014)


Islamisches Kulturzentrum

Die im September 1989 (ab 1992 bekannt unter dem Namen Islamisches Kulturzentrum) ins Leben gerufene islamische Gemeinschaft ist die erste Form der Organisation von Bosniaken in Berlin. Das Islamische Kulturzentrum deckt mit seiner Arbeit das Gebiet Berlins und der neuen Bundesländer ab. Es unterteilt sich in vier Bereiche:

  • religiöser Bereich
  • kultureller Bereich
  • humanitärer Bereich
  • sportlicher Bereich

Der Erfolg der Arbeit des Islamischen Kulturzentrums schlägt sich besonders in der finanziellen Unterstützung von Waisenkindern nieder.


Buddhistische Zentren in Berlin

Der Buddhismus ist in Berlin mit etwa 6.500 Gläubigen vertreten. 7 buddhistische Gruppen und Zentren bieten Raum für Meditation und Begegnung, insbesondere in den Traditionen:

  • Zen
  • Theravada
  • Vajayan
  • Mahayana
  • Tibetanischer Buddhismus

(Quelle: Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, 2009)


Religiöse Verbände und Initiativen

Die Kirchlichen Verbände und Initiativen in der Berliner Hauptstadtregion ermöglichen das Erleben von Gemeinsamkeit und tolerantem Miteinander unter heutigen urbanen Lebensverhältnissen.

Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg