Menü
DE
© Berlin Partner

Geoinformationswirtschaft

Mit ihrem hohen technologischen Anforderungsprofil und den ausgeprägten Schnittstellen zur IT-Wirtschaft und Geowissenschaft ist die Branche ein wichtiger Innovationsträger in der Hauptstadtregion.

Geoinformationswirtschaft ist ein Wirtschaftszweig, der sich mit automatisierten Methoden zur Gewinnung, Digitalisierung, Verarbeitung und Vermittlung von Geoinformationen beschäftigt. Die Wertschöpfungskette beginnt mit der Erfassung von Geobasis- bzw. Geofachdaten.

  • Junge und querschnittsorientierte Branche
  • Basis für neue informationstechnologische Produkte, Dienste und Anwendungen, wie Planungssysteme für die Innere Sicherheit, Katastrophenmanagement, Standortmarketing oder Stadtinformationssysteme.
  • Hoch begehrtes Wirtschaftsgut in der modernen Informations- und Kommunikationsgesellschaft
  • Enormes Wachstumspotenzial - auch für angrenzende Branchen
  • Steigender Bedarf an Geoinformationen u. a. durch Spezialisierung und räumliche Trennung von Produktionsprozessen und deren weltweite Verflechtung

Geschäfts- und Anwendungsfelder

  • Versicherungswirtschaft
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Vermarktung von Flächen und Immobilien
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Verkehrstelematik
  • Überwachung und Management von Versorgungsinfrastrukturen
  • Fernerkundung
  • Raumbezogene mobile Dienste "location based services"


Die Geoinformationswirtschaft in der Hauptstadtregion

  • Ca. 600 überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen
  • Etwa 2.200 Mitarbeiter
  • Herstellung von Geoinformationsprodukten und -dienstleistungen
  • Die Bandbreite der Geschäftsfelder reicht von Vermessungsingenieurbüros bis hin zu internetbasierten Geodaten-Serviceprovidern.
  • Jahresumsatz der Kernunternehmen beträgt jährlich fast 120 Mio. Euro

Geodatenbasis

  • Umfangreiche Geodatenbestände auf hohem technisch-organisatorischen Niveau
  • Nutzung und Verwertung in ressort- und institutionsübergreifenden Geschäftsprozessen erzwingen Überwindung von Systembarrieren
  • Technologische Basis, Komponenten für eine GeoDaten-Infrastruktur, internationale Standardisierungen (wie OGC, OMG, ISO), Standardprodukte ermöglichen Kopplung unterschiedlicher Systemplattformen

Forschung und Entwicklung

Die Hauptstadtregion, zeichnet sich durch ein besonders leistungsfähiges Forschungsumfeld für die Geoinformationswirtschaft aus. Nirgends in Deutschland sind so viele Fakultäten, Lehrstühle und Forschungseinrichtungen konzentriert, die sich mit diesem Thema befassen.

Es besteht eine hervorragende Ausbildungssituation und die Verfügbarkeit hoch qualifizierter Fachkräfte für die Geoinformationswirtschaft ist sehr hoch.

Ihr Ansprechpartner

Michael Stamm

Michael Stamm

Bereichsleiter
Informations- |
Kommunikationstechnologie


michael.stamm@berlin-partner.de

Wirtschaftsatlas Berlin

Der Wirtschaftsatlas Berlin bietet Ihnen branchenspezifische und infrastrukturelle Geoinformationen.

Das 3D-Stadtmodell Berlin