Menu

Der heutige Siemens-Standort in Spandau soll bis 2030 zu einem modernen Zukunftsquartier ausgebaut werden.

Die bestehende Industriearchitektur bietet ein attraktives Umfeld für neue Arbeitsmodelle und eine hervorragende Basis für zukünftige neue Produktionsanforderungen. Ebenso sollen zukunftsweisende Büro-, Forschungs- und Produktionsflächen und moderne Wohnformen geschaffen werden. Darüber hinaus geht es darum, ausgewählte Schlüsseltechnologien und Innovationsfelder durch die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken. Zu diesem Zweck sollen Forschungs-, Fach- und Gründerzentren sowie außeruniversitäre und wissenschaftliche Einrichtungen und deren Partnerunternehmen gegründet werden.

Berliner Zukunftsorte

Auf einen Blick

Hier liegt Siemensstadt