Besuchen Sie uns:

Berlin ist politisches und wirtschaftliches Entscheidungszentrum. Hier haben die wichtigsten politischen Entscheidungsgremien der Bundesrepublik Deutschland ihren Sitz: Die Bundesregierung, der Bundestag und der Bundesrat. Jedes deutsche Bundesland hat eine Ländervertretung in Berlin. Die räumliche Nähe zu den politischen Entscheidungsträgern bietet einen entscheidenden Standortvorteil.

Die deutsche Hauptstadt ist Stadt und Bundesland zugleich. Sowohl Land als auch die Stadt Berlin werden vom Senat von Berlin regiert. Diesem gehören neben dem Regierenden Bürgermeister bis zu zehn Senatoren an.

Der Bürgermeister entspricht dabei auf Landesebene den Ministerpräsidenten anderer Bundesländer. Der Senat tagt im Berliner Rathaus (Rotes Rathaus), das Abgeordnetenhaus im Preußischen Landtag.

Mit zahlreichen diplomatischen Vertretungen aus aller Welt ist Berlin zudem eine wichtige Drehscheibe der deutschen Außenpolitik. Viele Vertretungen liegen im traditionellen "Diplomatenviertel" Tiergarten.

  • Die Landesregierung von Berlin

Die Landesregierung besteht aus:

  • Regierendem Bürgermeister
  • Zehn Senatoren

Die Vertreter der Landesregierung werden vom Abgeordnetenhaus gewählt, Senatoren auf Vorschlag des Regierenden Bürgermeisters.

Regierender Bürgermeister:
Michael Müller (SPD)

Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa:
Dr. Klaus Lederer (DIE LINKE)

Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe:
Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen Berlin)

Senatorin für Bildung, Jugend und Familie:
Sandra Scheeres (SPD)

Senator für Finanzen:
Dr. Matthias Kollatz-Ahnen (SPD)

Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung:
Dilek Kolat (SPD)

Senator für Inneres und Sport:
Andreas Geisel (SPD)

Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales:
Elke Breitenbach (DIE LINKE)

Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
Dr. Dirk Behrendt (Bündnis 90/Die Grünen Berlin)

Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen:
Katrin Lompscher (DIE LINKE)

Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz:
Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen Berlin)

(Quelle: Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei, 2018)

  • Berliner Verwaltung

Die Berliner Verwaltung gliedert sich in

  • Hauptverwaltung
  • Bezirksverwaltungen


Die Hauptverwaltung

Die Senatsverwaltungen mit jeweils einem Senator als Leiter bilden die obersten Landesbehörden.

Aufgaben der Senatsverwaltungen:

  • Entscheidung über Grundsatzangelegenheiten
  • Planung und Steuerung der gesamtstädtischen Entwicklung
  • Aufsicht über Hochschulen und landeseigenen Anstalten des öffentlichen Rechts

Nachgeordnete Behörden:

  • Polizeipräsident
  • Feuerwehr
  • Justizbehörden


Die Bezirksverwaltungen

Seit der Bezirksreform 2001 gibt es in Berlin zwölf Bezirksverwaltungen.

Eine Bezirksverwaltung besteht aus einem Bezirksamt und den nichtrechtsfähigen Anstalten (z. B. Bezirksschule). Die Zuständigkeiten der dezentralen Bezirksverwaltungen sind örtlich begrenzt.

Aufgaben der Bezirksverwaltungen:

  • bezirkseigene Angelegenheiten
  • übertragene Vorbehaltsaufgaben

Der Senat übt die Aufsicht über die Bezirksverwaltungen aus.

(Quelle: Presse- und Informationsamt des Landes Berlin, 2013)

  • Bundesbehörden in Berlin

Die wichtigsten deutschen Bundesbehörden haben ihren Hauptsitz in Berlin, zahlreiche weitere unterhalten eine Außenstelle.

Bundesbehörden sind bundeseigene Verwaltungsstellen. Deutschlands höchste Verwaltungsträger sind die obersten Bundesbehörden. Hierzu zählen die Bundesministerien, das Bundespräsidialamt, das Bundeskanzleramt und der Bundesrechnungshof.

Nachgeordnet sind die Bundesoberbehörden. Sie sind den Weisungen der obersten Bundesbehörden unterstellt und nehmen Aufgaben wahr, für die dem Bund die Gesetzgebung zusteht. Zu ihnen gehören u.a.:

Die weiteren Zentralen Bundesbehörden unterstehen ebenfalls einem Bundesministerium. Sie sind für ein bestimmtes Fachgebiet bundesweit zuständig. Hierzu gehören u.a. die Bundesoberbehörden, das Bundeskriminalamt sowie das Deutsche Patent- und Markenamt.

(Quelle: Verfassung der Bundesrepublik Deutschland)

  • Verbände und Organisationen in Berlin

In Berlin haben die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft sowie bedeutende wirtschaftsbezogene Institutionen und Vereinigungen ihren Hauptsitz. Zahlreiche weitere Verbände und Organisationen sind in der deutschen Hauptstadt vertreten. Die ansässigen Organisationen und Verbände sind wichtiger Bestandteil des wirtschaftlichen Entscheidungszentrums Berlin.

Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Strasse 29
10178 Berlin
Postanschrift:
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
11054 Berlin
+49 30 2033-0
bda@arbeitgeber.de
www.bda-online.de

Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
Breite Straße 29
10178 Berlin
Postanschrift:
11053 Berlin
+49 30 2028-0
info@bdi.eu
www.bdi-online.de

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Breite Straße 29
10178 Berlin
+49 30 20308-0
Fax: +49 30 20308-1000
infocenter@dihk.de
www.dihk.de

Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)
Mohrenstraße 20/21
10117 Berlin
+49 30-206190
Fax: +49 30-20619460
info@zdh.de
www.zdh.de

top