Besuchen Sie uns:

Berlin ist Deutschlands Hot-Spot für Gründer und neue Venture-Capital-Hauptstadt. Hier finden Gründer und die, die es werden wollen, genau das richtige Umfeld, um ihre Geschäftsideen umzusetzen.

Mit jährlich rund 40.000 Neugründungen ist Berlin unangefochten Deutschlands Gründerhauptstadt und baut seinen bundesweiten Vorsprung aus. Besondere Anziehungskraft übt die Hauptstadt auf Gründer aus der Kreativwirtschaft und der Technologiebranche aus. Alle 20 Stunden wird ein neues Start-ups in den technologieorientierten Branchen gegründet.

Die Startbedingungen sind günstig: Büro- und Standortkosten sind deutlich niedriger als in anderen Metropolen. Berlin zieht junge, hochqualifizierte Menschen aus aller Welt an. Mit einem Anteil von 33,7 % ausländischer Mitarbeiter sind Berliner Startups im bundesweiten Vergleich am internationalsten. Die hohe Lebensqualität bei vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten, das lebendige Szeneleben und das internationale Umfeld sind Gründe für junge Unternehmer, ihre Geschäftsidee hier umzusetzen.

Zahlreiche nationale und internationale Studien sehen Berlin als einen führenden globalen Standort für Unternehmensgründungen mit dem weltweit besten Wachstumspotenzial. Die umsatzstärksten Start-ups Deutschlands haben hier ihren Sitz, z.B. Lieferheld, Home24, Rocket Internet und Zalando. Die Start-Up-Szene gewinnt nicht nur als Job­motor für die Stadt immer weiter an Bedeutung, sie entwickelt sich auch zu einem wichtigen Treiber des Berliner Büromarktes.

(Quellen: Deutscher Startup Monitor 2014/2015; JLL, Berliner Start-Ups als Büronutzer, 2015)

Warum Berlin?

Markus Witte

»Als internationales, schnell wachsendes Internet-Unternehmen finden wir in Berlin genau das, was wir bei Babbel suchen: talentierte Profis aus aller Welt, eine aufstrebende, hervorragend vernetzte Startup-Community und eine kreative, zukunftsweisende Tech-Szene. Die Anziehungskraft, die Berlin weltweit als charismatische Metropole ausübt, wirkt sich auch positiv für uns und andere Firmen aus, da der Standort viel Aufmerksamkeit bei der internationalen Presse und bei Investoren auslöst.«

Markus Witte, Geschäftsführer und Mitgründer von Babbel

Was bietet Berlin Existenzgründern?

  • Internationalen Talentpool
    Urbane Vielfalt, hohe Lebensqualität und kreative Atmosphäre ziehen hervorragend ausgebildete, mehrsprachige Fachkräfte aus aller Welt an.
  • Umfangreiche Beratung und Förderung
    Gründungsbegeisterte können sich in Berlin über vielfältige Förder- und Beratungsmöglichkeiten freuen.
  • Hervorragende Infrastruktur
    Günstige Büroimmobilien, zahlreiche Gründer- und Technologiezentren und das größte Angebot an Coworking Spaces in Deutschland
  • Positives Investitionsklima
    Deutschlandweit die meisten Investitionen in Start-ups; zahlreiche Einrichtungen, Business Angel, Startup-Center und Investoren stehen bei der Unternehmensgründung zur Seite.
  • Starke Netzwerke und Technologietransferstellen
    Berlins einzigartige Wissenschaftslandschaft stellt Kooperationsmöglichkeiten mit Hochschulen und über 300 staatlichen und privaten Forschungseinrichtungen sicher.
  • Kreatives Umfeld
    Hot-Spots, Branchentreffpunkte und Veranstaltungen ermöglichen einen unkomplizierten lebendigen Austausch in der Start-up-Szene.
  • Attraktives Wohnumfeld
    Günstige Miet- und Lebenshaltungskosten in einer internationalen Metropole


Berlin ist deutscher Spitzenreiter bei Investitionen in Start-ups: 2015 investierten Wagniskapitalgeber in Berlin ca. 2,2 Mrd. Euro. Das waren etwa drei Viertel des gesamten Risikokapitals, das nach Deutschland floss. Damit lag Berlin wieder vor London mit etwa 1,9 Mrd. Investitionen. In den vergangenen Jahren sind daraus vielversprechende und etablierte Start-ups hervorgegangen, wie z.B. 6 Wunderkinder, Outfittery, Wooga, Soundcloud, Gameduell, Mister Spex, Zalando, Helpling, Delivery Hero, Home24, HelloFresh, Foodpanda oder ZipJet. Prognosen gehen davon aus, dass die erfindungsreiche Berliner Start-up-Landschaft noch mehr Investoren an die Spree locken wird.

(Quellen: IHK Berlin, 2016; Ernst & Young, 2015)


Das Land Berlin hat zudem mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gründerszene die Berlin Startup Unit ins Leben gerufen. Gemeinsam arbeiten diese an der Weiterentwicklung der Gründermetropole Berlin.

Berliner Startups stellen sich vor

top