Besuchen Sie uns:

Berlin ist ein Erlebnis - keine andere Stadt in Deutschland bietet so viele Möglichkeiten zur individuellen Lebensgestaltung wie Berlin.

Ob jung oder alt, bei der Freizeitgestaltung haben die Berliner die Qual der Wahl. Mit über 150 Bühnen, drei Opernhäuser und weltberühmten Museen bildet die Hauptstadt eine bundesweit einzigartige Kulturlandschaft. Internationale Festivals und Sportevents, Großkonzerte und Open-Air-Veranstaltungen ergänzen das bunte Programm.

Mehr als eine halbe Million Berliner betreiben Breitensport in den knapp 2.000 Vereinen des Landessportbundes. Aufgrund seiner vielen Wasserflächen ist Berlin insbesondere eine Stadt des Wassersports.

Welcome to Berlin! Introductory tours by Berlin Partner

Oberbaumbrücke

We are glad that you have chosen Berlin! Berlin Partner would like to invite you and your company to take part on a welcome tour that will extend beyond the city’s typical tourist attractions. The tour particularly emphasizes the aspects of working and living in the city.

Event Details and Registration

In der Hauptstadt lebt es sich günstig bei vergleichsweise hoher Lebensqualität:

  • Günstige Lebenshaltungskosten
  • Wohnlagen am Wasser, im Grünen, im Kiez und in der lebendigen City
  • Kurze Wege durch optimale Verkehrsanbindungen
  • Grüne Stadt und grünes Umland mit hohem Erholungs- und Freizeitwert
  • Höhere durchschnittliche Wohnfläche pro Person als in den meisten anderen Ballungsräume in Deutschland

In einer Erhebung der Schweizer Großbank UBS zu den teuersten Städten der Welt belegt Berlin im globalen Vergleich von 71 Städten einen mittleren Platz. Die Lebenshaltungskosten sind hier durchschnittlich 75 Prozent günstiger als in Zürich, der teuersten Stadt der Studie. Im globalen Preisniveau-Vergleich liegen die deutschen Metropolen Frankfurt am Main, München und Berlin erst auf den Plätzen 30, 31 und 38. Auf den vorderen Rängen finden sich neben Zürich und Genf die hochpreisigen Metropolen New York (Rang 3), London (6) oder Tokio (8).

Junge Menschen lieben Berlin

Entgegen dem Trend wächst die Bevölkerung in den Großstädten und wird im Vergleich zum nationalen Durchschnitt immer jünger. Besondere Anziehungskraft übt Berlin auf die 25- bis 30-Jährigen aus. Gefördert wird der Trend durch die gute Infrastruktur für Familien und Alleinerziehende in Berlin.

Das bestätigt auch das weltweite Städteranking „YouthfulCities Index 2014“. Hier belegt Berlin Platz zwei hinter Toronto und setzte sich damit gegen New York (Platz 3), Paris (5) und London (7) durch. Das Ranking bewertet das Angebot und die Lebensqualität für Menschen zwischen 15 und 29 Jahren unter Berücksichtigung von Faktoren wie Jobangebot, öffentlicher Nahverkehr und Szeneleben.


Barrierefreiheit

Die EU-Kommission hat Berlin zur „barrierefreien Stadt 2013“ gekürt und damit die Hauptstadt für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Viel Lob gab es vor allem für den öffentlichen Nahverkehr und die barrierefreien Neubauten. Bis 2020 sollen alle Gehwege und Kreuzungen barrierefrei nutzbar sein. Derzeit sind bereits 176 Schulen, 53 Museen, drei Opernhäuser und vier städtische Theater barrierefrei zugänglich.

Mehr Informationen zur Barrierefreiheit in Berlin

top